Gebäude- und Mietverwaltung

Gebäudeverwaltung

Die fachgerechte Betreuung eines Mietobjekts ist zeitaufwändig und oft mit Bürokratie verbunden. Viele Eigentümer beauftragen für diese Aufgabe eine Immobilienverwaltung. Gerne übernehmen wir die Verwaltung Ihrer vermieteten Flächen im Wohn- oder Gewerbebereich. Wir entlasten Sie als Vermieter und sind erster Ansprechpartner für alle Belange der Bewohner. Für welche der vielfältigen Aufgaben im Bereich Mietverwaltung wir für Sie aktiv werden, halten wir gemeinsam in einem Verwaltervertrag fest.

Wir unterstützen Sie neben der Durchführung von Mieterwechseln unter anderem bei der Bonitätsprüfung vor Abschluss des Mietvertrags, sorgen für rechtssichere Mietverträge, kümmern uns um das Beschwerdemanagement und die Kommunikation mit Ihnen als Eigentümer und Ihrem Mieter, beraten Sie bei mietrechtlichen Fragen, verwalten Mietkautionen, Überwachen die Zahlungseingänge, übernehmen die jährliche Abrechnung und die ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Wohnanlage.

Mietverwaltung / Allgemeines Rechnungswesen

  • Bonitätsprüfung vor Abschluss eines Mietvertrages
  • Umgang mit Beschwerden, Führung des Schriftwechsels
  • Beratung bei mietrechtlichen und wohnungswirtschaftlichen Fragen
  • Monatlicher Mieteinzug der mit den Mietern vereinbarten Beträge
  • Zahlungsüberwachung der Mieteingänge einschl. 1. und 2. Mahnung
  • Jährliche Abrechnung der Betriebs- und Heizkosten gegenüber den Mietern
  • Durchführung von Mieterwechseln einschl. Kündigungsbestätigung und Wohnungsabnahme
  • Feststellung und Organisation der Abstellung festgestellter Mängel in den Wohnungen
  • Verwaltung der Mietkautionen, Anlegen und Führen der Mieterakten
  • Überwachung der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung der Wohnanlage in Bezug auf Hausmeisterei, Außenanlagenpflege, Winterdienst, Hausreinigung etc.

Komfort-Option

Mietverwaltung / Technische Verwaltung

Alle Grundleistungen plus

  • Mietersuche, Legitimations- und Bonitätsprüfung, sowie Mietvertragserstellung nach Absprache mit dem Eigentümer, Entgegennahme und ggf. Anlage der Mietkaution.
  • Abnahme und Übergabe der Mietwohnungen bei Mieterwechsel nebst Protokollerstellung über den Wohnungszustand, Durchführung der Zwischenablesungen und Meldung an Versorger.
  • Überwachung des baulichen Zustands der Wohnung bei Mieterwechsel oder bei Anzeige des Mieters und Beauftragung erforderlicher Reparaturen durch geeignete Dienstleister.
  • Erteilung von Reparaturaufträgen oder Aufträgen für sonstige Leistungen sowie deren Überwachung und Abnahme. Reparaturen ab einem vereinbarten Betrag in Abstimmung mit dem Eigentümer sowie deren Überwachung und Abnahme hinsichtlich der Mietgegenstände.

Komfort-Option Plus

Alle Grundleistungen und zusätzlichen Leistungen der Komfort-Option plus

  • Mietschutzpolice: Absicherung von Forderungen und Sachschäden aus dem Mietverhältnis bis zu 10.000 Euro.
Wie viel kostet die Hausverwaltung?

Die Kosten richten sich nach Größe und Umfang der zu verwaltenden Liegenschaft. Gerne erhalten Sie von uns ein individuelles Angebot.

Was muss bei einem Nutzerwechsel berücksichtigt werden?

Steht ein Eigentums- oder Mieterwechsel an, benötigen wir sämtliche Daten zu diesem Vorgang. Hier die wichtigsten im Überblick:

  • Name und Vorname des neuen Eigentümers / Mieters
  • Komplette Anschrift des neuen Eigentümers
  • Erreichbarkeit (Telefon, E-Mail, etc.)
  • Personenzahl
  • Nutzen- / Lastenübergabe bzw. Stichtag
  • Zählerstände von Heizung, Warm- und Kaltwasser

Bei Verkauf / Übertragung der Wohnung benötigen wir einen Nachweis (z.B. Kaufurkunde, Auszug aus dem Kaufvertrag, etc.).

Was sind Betriebskosten?

Unter Betriebskosten versteht man alle laufenden Kosten, um das Objekt zu bewirtschaften, wie z.B. Grundsteuer, Gebäudeversicherung, Verwaltungskosten, Hausreinigung, Winterdienst, Strom für die allgemeinen Teile des Gebäudes, Service & Wartungen, Wasser, Kanal, Heizung, usw.

Was ist der in der Abrechnung beiliegende § 35 EstG-Ausweis / Haushaltsnahe Dienstleistungen?

Auf dem EstG-Ausweis sind steuerlich anrechenbare Lohnleistungen des vergangenen Wirtschaftsjahres ausgewiesen. Legen Sie dieses Formular Ihrer Steuererklärung bei.

Ich habe meine Abrechnung erhalten, wie kann daraus die Abrechnung für den Mieter abgeleitet werden?

Auf Ihrer Abrechnung sind „umlagefähige“ und „nicht-umlagefähige“ Nebenkosten ausgewiesen. Die umlagefähigen Nebenkosten sind, soweit im Mietvertrag aufgeführt, auf den Mieter entsprechend der Betriebskostenverordnung übertragbar.

Sie haben keine Lust sich damit zu befassen? Gerne übernehmen wir die Mietenverwaltung für Sie.

In meiner Wohnung fand ein Mieterwechsel statt. Welche Daten sind an die Hausverwaltung zu melden?

Melden Sie den Zeitpunkt des Wechsels sowie alle Zählerstände der Wasseruhren zu diesem Zeitpunkt. Sollte die Bemessung des Heizwärmebedarfes nicht über Radiogeräte (Funkzähler) erfolgen, so kann eine Zwischenablesung durch den Wärmedienst erforderlich sein.

Ich habe Schimmel in der Wohnung. Was kann ich tun?

Es gibt viele Gründe für Schimmel: Falsches lüften und heizen, Wasserschäden oder Baumängel. Um Schimmelbildung zu vermeiden, sollte man vor Allem auf folgende Dinge achten:

  • Regelmäßiges Stoßlüften für ca. 5 bis 10 Minuten, nach dem Duschen oder Kochen sofort lüften: Es entsteht hierbei viel Feuchtigkeit
  • Schränke, Möbel, etc. nicht zu Nahe oder wenn möglich nicht vor den Heizkörper stellen, damit die Luft ausreichend zirkulieren kann. Damit vermeidet man außerdem einen höheren Energieverbrauch
  • Die Türen der einzelnen Räumlichkeiten soweit als möglich geschlossen halten, da jeder Raum sein eigenes Raumklima aufweist (Schimmelgefahr besteht vor allem an der kühlsten Stelle)